15 Jahre Apartmentservice – Eine erste Anekdote zum Firmenjubiläum

Suchvorschläge

Freitag, 3. Juni 2016

15 Jahre erfolgreiche Unternehmensgeschichte sind spannend und verdienen auch einen kleinen Rückblick. Im Laufe der Jahre hat sich nicht nur viel entwickelt, sondern es ist auch viel passiert, was interessant, aufregend, manchmal vielleicht auch schwierig war oder einfach einen wichtigen Anschub in die richtige Richtung bedeutete. In letztgenannte Kategorie fällt folgende kleine Geschichte.

Anett Gregorius sagt Danke, denn:

Der Kunde ist König und im positiven Sinne an allem schuld!

Es war einmal… so beginnen Märchen und auch die Firmengeschichte von Anett Gregorius. Vor mehr als 15 Jahren schrieb sie als junge Absolventin ihre Diplomarbeit zum Thema „Darstellung und Bewertung der Entwicklungstendenzen von Boardinghouses am deutschen Beherbergungsmarkt nach strukturellen und wirtschaftlichen Kriterien.“ und setzte gleich anschließend ihre theoretischen Erkenntnisse in die Praxis um. Parallel zu verschiedenen Postionen in der Hotellerie gründete sie Boardinghouse Consulting, bevor sie sich 2001 ausschließlich und hauptberuflich auf die Beratung von Betreibern und Investoren im Bereich temporäres Wohnen konzentrierte und mit der Buchungsplattform www.apartmentservice.de einen zweiten Schwerpunkt auf die Vermittlung von Serviced Apartments legte – von zu Hause aus.

 

Dann kam der Kunde. Er wollte eine Beratung für eine Intranetlösung und diese im Büro der jungen Firma. Von zu Hause arbeiten bedeutet aber, der Computer steht im Esszimmer, die Aktenordner im Abstellraum und einen Konferenztisch gibt es nicht. Noch nicht. Denn Anett Gregorius schritt – nachdem sich die erste Aufregung gelegt hatte – beherzt zur Tat, räumte um und auf, ließ ein Firmenschild drucken und brachte auch eine bürogemäße Beschilderung am Waschraum an. Der Kunde sollte sich wohl und wie im Büro fühlen, ganz angemessen der seriösen Beratung, die er von der Jungunternehmerin erwarten konnte.

Dass das Gespräch dann spontan von Seiten des Kunden umdisponiert wurde und doch in der Hotel-Lobby stattfand, ist eine andere Geschichte. Neben einer wichtigen Kooperation war der Hoteleinkäufer der Siemens AG aber dafür verantwortlich, dass kurz nach dem Treffen das erste richtige Büro bezogen und eingerichtet wurde, und das Unternehmen sich 2001 nicht nur als Marke etablierte sondern schneller als gedacht eine angemessene Unterkunft fand.

Danke!

Aufgrund der außergewöhnlichen Umstände sind wir derzeit telefonisch nicht erreichbar.

Bitte nutzen Sie die Anfrage-Kontaktformulare oder senden eine E-Mail mit Ihrem Anliegen an info@apartmentservice.de.
Unsere Mitarbeiter arbeiten im Homeoffice fleißig an Ihren Nachrichten und melden sich per E-Mail oder Telefon bei Ihnen zurück.

Vielen Dank und bleiben Sie gesund!