Wohnen für alle: Immer mehr Leisure-Gäste buchen Apartments

Suchvorschläge

Montag, 1. Oktober 2018

Pressemitteilung Apartmentservice

Wohnen für alle: Immer mehr Leisure-Gäste buchen Apartments

Das temporäre Wohnkonzept Serviced Apartments im Fokus neuer Zielgruppen

Berlin, 1. Oktober 2018 Business + Leisure = Bleisure – ursprünglich für Geschäftsreisende entwickelt, finden Serviced Apartments immer mehr Fans unter Städtereisenden, Neuankömmlingen in Städten und vor allem unter Millenials, die komfortabel und flexibel leben möchten. Die Betreiber aus den unterschiedlichsten Bereichen stellen sich mit Angeboten für Kurzaufenthalte, mehr Community-Spaces und kleineren Apartmentflächen darauf ein. „Durch die steigende Vielfalt der Anbieter hält der Markt für jeden passende Serviced-Apartment-Konzepte bereit – und verändert sich dabei selbst mit“, stellt Anett Gregorius, Inhaberin der Consulting- und Vermittlungsagentur Apartmentservice, fest und verweist auf Folgen für das Segment und das Produkt.

„Wohnen statt übernachten begeistert eine wachsende Klientel“, bringt Anett Gregorius einen Grund für die Zielgruppenerweiterung von Serviced Apartments auf den Punkt und meint das Konzept der individuellen, oft größeren Wohnlösungen mit flexiblen Profi-Services und geringeren Preisen als im Hotel. Mit der zunehmenden Arbeitsmarktmobilität und neuen Arbeits- und Lebensstilen bedient das Konzept zugleich eine steigende Nachfrage nach temporären, flexiblen Wohnformen.

„Geschäftsreisende bleiben dabei mit 75 Prozent immer noch die wichtigste Klientel von Serviced Apartments“, bestätigt die Expertin auf Basis der Ergebnisse des Marktreports 2018 von Apartmentservice. Darunter befinden sich auch immer mehr jüngere Geschäftsreisende, weil sie früher in ihrer Karriere berufsbedingt reisen. Und es nutzen viele Bleisure-Angebote, indem sie ihren Aufenthalt um ein paar private Tage verlängern. „Zugleich sucht mit der steigenden Bekanntheit des Segments auch eine wachsende Zahl an klassischen Leisure-Gästen gezielt nach Apartmentangeboten, vor allem Paare und Familien", betont sie. Nicht zuletzt sind Serviced Apartments durch die angespannten, hochpreisigen Wohnungsmärkte in den Metropolen für viele Berufseinsteiger zu einer befristeten Alternative avanciert.

Die große Nachfrage trifft auf Expansionen in Deutschland um insgesamt 42 Prozent bis 2019. „Unsere Marktreport-Zahlen belegen eindeutig den Mega-Wachstum, auch durch den bevorstehenden Eintritt neuer internationaler Marken“, betont Anett Gregorius. Zugleich haben sich die Angebote auch durch neue Marktteilnehmer aus der Wohnwirtschaft und der klassischen Hotellerie ausdifferenziert, sodass für jede Zielgruppe das passende Produkt zu finden ist. „Wir beobachten hier aber einen gewissen Ping-Pong-Effekt“, erklärt die Gründerin und Inhaberin von Apartmentservice. „Umso größer die Spannbreite der Zielgruppen – von Geschäftsreisenden über Städtereisende bis hin zu Einheimischen für Co-Working oder Abend-Events, umso mehr verändern sich auch die Konzepte hin zu kleineren Apartmentflächen ohne Küchen, größeren Community-Bereichen, mehr Mischkonzepten in ganzen Quartieren und insgesamt kürzeren Aufenthalten.“   

Was bleiben bei dieser Zielgruppenerweiterung die Kernelemente von Serviced Apartments? Welche Bedeutung werden Longstay-Angebote weiterhin für den Markt haben? Und wollen die Gäste, laut der aktuell stattfindenden Gästeumfrage von Apartmentservice, diese neuen Konzeptangebote überhaupt?

Diese und weitere Fragen werden unter anderem Themen auf der SO!APART 2018 sein, der wichtigsten Fachtagung für den Serviced-Apartment-Markt im deutschsprachigen Raum. Veranstaltet von Apartmentservice, kommen am 14. und 15. November 2018 in Leipzig in den neu eröffneten Felix Suiten im Lebendigen Haus am Augustusplatz rund 200 Investoren, Projektentwickler, Betreiber und Serviced-Apartment-Experten zu hochaktuellen Marktvorträgen, diskussionsstarken Panels und lebendigen Austauschforen zusammen. Zudem werden die besten Apartmentkonzepte 2018 in verschiedenen Kategorien gekürt.

Weitere Informationen und Tickets gibt es unter www.apartmentservice.de/soapart/. Pressakkreditierungen bitte an m.rosienmichaelarosien-prde bis zum 26. Oktober.

Mehr Fakten und Trendanalysen über den Serviced-Apartment-Markt? Apartmentservice hat im Frühsommer 2018 zum sechsten Mal den „Marktreport 2018 Serviced Apartments“ mit aktuellen Key-Zahlen, Projektübersichten, Entwicklungen und Betreiberpositionen des Segments Serviced Apartments veröffentlicht – das einzige umfangreiche Datenmaterial in dieser Form für das Segment. Erstmals gibt es die Marktanalyse zusätzlich in Englisch. Beide Ausgaben sind erhältlich bei www.apartmentservice-consulting.de. 

 

Über Apartmentservice und Anett Gregorius
Apartmentservice ist seit mehr als 15 Jahren der Experte für Serviced Apartments in Deutschland und präsentiert und vermittelt auf dem gleichnamigen Portal über 32.000 Serviced Apartments in rund 120 Destinationen in Deutschland und weltweit. Ergänzt wird das Geschäftsfeld zum einen durch die strategische Beratung von Investoren, Projektentwickler und (potenziellen) Betreibern im Spezialsegment der Serviced Apartments. Neuentwicklungen sowie Machbarkeitsstudien stehen im Mittelpunkt der Beratungsaufträge.
Zum anderen tritt Anett Gregorius als Pionierin und Branchenexpertin des Segments als Referentin auf vielen hochkarätigen Veranstaltungen auf. Eine Übersicht ihrer nächsten Auftritte finden Interessenten unter der Rubrik Anett Live. Weitere Informationen unter apartmentservice.de sowie unter apartmentservice-consulting.de

Über „Serviced Apartments“
Das Angebot der Serviced Apartments wendet sich an Geschäfts- und Privatreisende für Kurz- und Langzeitaufenthalte in Großstädten. Die Apartments orientieren sich in ihrer Ausstattung an privaten Wohnungen, eine Selbstversorgungsmöglichkeit ist gegeben. In Ergänzung kann der Gast darüber hinaus individuell aus dem hotelähnlichen Serviceangebot wählen und profitiert von attraktiven Preisen, die 20 bis 40 Prozent unter dem Preisniveau qualitativ vergleichbarer Hotelzimmer liegen.

Über die SO!APART
Die SO!APART ist das Branchentreffen der deutschsprachigen Apartmentwelt. Jährlich referieren hochkarätige Experten und Brancheninsider zwei Tage lang zu spannenden Themen rund um den Betrieb der Spezialimmobilie sowie zu Marktentwicklungen, Trends und Perspektiven. Die Verleihung der SO!APART-Awards in aktuell sechs verschiedenen Kategorien ist der feierliche Höhepunkt der Veranstaltung. Als Experte für Serviced Apartments in Deutschland rückt der Apartmentservice damit die Besten der Besten in den Fokus und treibt den größten Wachstumsmarkt der hiesigen Hotellerie weiter voran. Informationen unter so-apart.de.

Kontakt Apartmentservice:
Anett Gregorius, Berliner Allee 36, 13088 Berlin,
E-Mail: anett.gregorius@apartmentservice.de, Tel.: 030 – 96 06 09 49 11, apartmentservice.de

Pressekontakt Michaela Rosien PR:
Michaela Rosien, Sankt Anna Platz 1a, D-80538 München
mobile +49-173-29 177 92; m.rosien@michaelarosien-pr.de, michaelarosien-pr.de

download