SO!APART Awards 2017: Das Publikums-Voting für die beliebtesten Serviced Apartments in Deutschland und der Welt ist angelaufen

Suchvorschläge

Mittwoch, 21. Juni 2017

Berlin, 21. Juni 2017 Es ist soweit: Die Bewerbungsfrist zu den fünften SO!APART-Awards ist angelaufen und die Mobilisierung der Kunden für die Publikumspreise hat begonnen. Denn neben den vier Kategorien, in denen jedes Jahr eine Fachjury die Sieger kürt, stehen alle Bewerber auch auf der Liste für die Awards „Das beliebteste Kleine“ und „Das beliebteste Große“, über die Gäste, Fans und Freunde im großen Online-Voting entscheiden. Die Awards werden im Rahmen der Fachkonferenz SO!APART am 22. November 2017 in Berlin verliehen.         

Bereits zum fünften Mal wird im Herbst 2017 das Who is Who des wachstumsstarken Hotellerie-Segments zusammenkommen, um die besten Serviced-Apartment-Konzepte des Landes zu feiern. Die SO!APART-Awards werden im Zuge der gleichnamigen Fachtagung vergeben, die seit 2013 für gemeinsame Standards, Entwicklung und Austausch in der Branche steht. Verliehen wird die begehrte Auszeichnung in vier Kategorien, zuzüglich „Special Award“, der jährlich ein Haus ehrt, das durch besondere Leistung aufgefallen ist und eine Vorbildfunktion in der Sparte einnimmt. Zudem wird es auch dieses Jahr wieder den Publikumspreis „Das beliebteste Kleine“, mit maximal 50 Apartments, und „Das beliebteste Große“, mit mehr als 50 Apartments“ geben. Am Voting der Publikumspreise nehmen nicht nur die nominierten Teilnehmer für die Jury-Preise teil, sondern alle Häuser, die bis 2. Juni 2017 eine gültige Bewerbung eingesendet haben. Deadline für die Stimmabgabe zum Publikumspreis auf www.so-apart.de ist der 15. September 2017. Bis dahin kann jeder Nutzer pro Kategorie einmalig seine Stimme für seinen Favoriten abgeben.

Für die Jury-Awards in den Kategorien „Die kleinen Feinen“, „Groß und Großartig – Apartmenthaus“, „Groß und Großartig – Aparthotels“ sowie „Neu und Besonders“ nominiert Sylvie Konzack, Chefredakteurin des first class Magazins, die fünf besten Häuser jeder Kategorie. Diese werden anschließen von einer hochkarätigen Fachjury auf Kategorie-spezifische Kriterien sowie besondere Services, Ambiente und Wohnlichkeit, Design und Innovationsgrad geprüft.

Die Jury des SO!APART-Award 2017: Sylvie Konzack, Chefredakteurin von „first class“, Sabine Galas, Chefredakteurin vom „Business Traveller“, Carsten Hennig von Hotelier TV, Petra Naoum, Veranstaltungsmanagerin und interne Auditorin in der Organisationseinheit Finanzen und Unternehmenscontrolling Deutsches Zentrum für Luft-und Raumfahrt (DLR), Uwe Niemann, Leiter Markt Hotelfinanzierungen Deutsche Hypothekenbank, Malte Zeeck, Co-CEO von InterNations, Heimo Rollett, Chefredakteur Immobilienwirtschaft, immobranche.at, Corinna Kretschmar-Joehnk, Co-Geschäftsführerin von JOI-Design GmbH Innenarchitekten sowie Dirk Gerdom, Präsident des VDR und Global Procurement Chief Operating Officer and Vice President Global Mobility SAP SE, und die Inhaberin und Gründerin von Apartmentservice Anett Gregorius.

Fokus auf Serviced Apartments: Nicht nur mit den SO!APART-Awards trägt der Veranstalter Apartmentservice maßgeblich zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades für den Serviced-Apartment-Sektor bei. Auch die Fachtagung SO!APART, in deren Rahmen die Auszeichnungen verliehen werden, setzt den Fokus ganz auf dieses stark wachsende Hotellerie-Segment – durch Vorträge anerkannter Experten, innovative Produkte auf der fachbegleitenden Ausstellung und als interaktive Plattform. So sind beispielsweise das Label „The Best for Long Stays“ oder das Projekt „Das Apartment der Zukunft“ aus der SO!APART hervorgegangen. 

Die SO!APART findet am 22. und 23. November 2017 in Berlin statt. Weitere Informationen zum Programm und zu den SO!APART-Awards sowie Tickets unter www.so-apart.de.

Presseakkreditierungen für die Teilnahme an der SO!APART bitte an m.rosienmichaelarosien-prde oder telefonisch an 0173-29 177 92.