Suchvorschläge

Serviced Apartments

Definitionen, Vorteile und Zielgruppen

  • Der Begriff "Serviced Apartment"
  • Spezifika von Serviced Apartments
  • Vorteile von Serviced Apartments
  • Für wen Serviced Apartments?
  • Korrekte Bezeichnungen und Schreibweisen

Der Terminus „Serviced Apartment“ ist noch nicht jedem geläufig, dabei existiert diese Form der Unterkunft zumindest in den USA bereits seit über 50 Jahren. In Deutschland entstanden die ersten Serviced Apartments in den 80er Jahren. Ihre Anzahl ist seitdem kontinuierlich gestiegen, wobei die Wachstumsraten vor allem in den letzten Jahren deutlich zugenommen haben.

Da sich der Begriff im Mainstream noch nicht flächendeckend durchgesetzt hat, werden temporäre Unterkünfte im Internet häufig noch unter folgenden Bezeichnungen gesucht:

Mit über 15.000 Serviced Apartments bietet unser Onlineportal www.apartmentservice.de eine große Auswahl an Serviced Apartments in Deutschland und weltweit.

Serviced Apartments nehmen eine „Sandwich-Position“ zwischen Wohnungsmarkt und klassischer Hotellerie ein und vereinen das Beste aus beiden Welten in diesem Spezialsegment.

  • vornehmlich im urbanen Umfeld angesiedelt
  • insbesondere für längere Aufenthalte konzipiert
  • hinsichtlich der Ausstattung an privaten Wohnungen orientiert
  • Wohneinheiten mit zumindest funktional getrenntem Wohn- und Schlafbereich, wobei der Fokus auf dem Wohnen liegt - und nicht auf der Übernachtung wie im Hotel
  • Apartmentausstattung immer mit Küche bzw. Kitchenette, d.h. mindestens Kühlschrank, zwei Herdplatten und Spüle
  • Leistungsergänzung durch hotelähnliche Services (Rezeption, Reinigung)
  • je nach Konzept des Hauses schwankender Grad an Serviceleistungen: von einem sehr geringen Angebot (z. B. wöchentliche Reinigung, nur stundenweise besetzte Rezeption) bis hin zu Full-Service (24-h-Rezeption, Restaurant, Wellness, Fitness)
  • Services nach dem Baukastenprinzip flexibel hinzubuchbar
  • degressive Preisentwicklung in Abhängigkeit zur Aufenthaltsdauer

Auf Grund der vielen Vorteile für viel- und langzeitreisende Geschäftsleute dringt dieses Spezialsegment der Hotellerie unaufhaltsam in das Bewusstsein von Travel Managern, Personalverantwortlichen und Geschäftsreisenden vor.

  • Wohnatmosphäre durch ausgewiesenen Wohnbereich mit Sitzgelegenheit, Couch und TV
  • hoher Grad der Selbstversorgung durch voll ausgestattete Küche bzw. Kitchenette möglich
  • teilweise ein oder mehrere separate Schlafzimmer => ideal für Familien oder Kollegen, die sich ein Apartment teilen
  • Wohlfühl-Atmosphäre bzw. Wohnlichkeit durch individuelle Accessoires
  • großzüger Stauraum
  • mehr Unabhängigkeit durch persönliche Freiräume und Privatsphäre
  • häufig Waschmaschine und Trocknungsmöglichkeiten im Haus
  • Preisersparnis von bis zu 40 % gegenüber Hotels einer ähnlichen Kategorie

Serviced Apartments sind besonders geeignet für:

  • Projektbeteiligte, die für einen längeren Zeitraum an einem anderen Ort arbeiten
  • internationale Assignees, die im Rahmen einer Job-Rotation für einige Wochen oder mehrere Monate an einem anderen Unternehmensstandort tätig sind
  • Expatriates, die (zurück) nach Deutschland umsiedeln und eine temporäre Wohnungslösung benötigen, bis sie dauerhaft in ihr eigenes Heim einziehen können
  • Projektberater, die immer dort sein müssen, wo der Kunde sie braucht
  • Trainees, die ihre ersten Schritte ins Arbeitsleben wagen und einen zeitlich befristeten Arbeitsvertrag haben
  • Privatpersonen in einer Notsituation, die Ihre eigene Wohnung vorübergehend nicht nutzen können (z. B. Schadensfall, Trennung)
  • „hotelmüde“ Geschäftsreisende, die länger als ein paar Tage fern der Heimat und der Familie unterwegs sind und dabei auf ihren persönlichen Freiraum und eine eigene Kochgelegenheit nicht verzichten möchten
  • alle, die dieses besondere Wohnkonzept einmal ausprobieren möchten

Auf der Suche nach einem „Zuhause auf Zeit“ stößt man auf die unterschiedlichsten Schreibweisen des Wortes "Apartment", doch es gibt es nur zwei richtige:

die englische Version "Apartment" und die französische Variante "Appartement", wobei sich im Deutschen zunehmend die erstgenannte Form durchsetzt.

Grundsätzlich gilt:

  • Alle Einheiten in einem Apartmenthaus werden als Apartments bezeichnet unabhängig davon, ob sie ein, zwei oder mehrere Zimmer haben.
  • Bezeichnungen wie Suite und Junior Suite sollten der klassischen Hotellerie vorbehalten sein.

Hier die korrekten internationalen Bezeichnungen:

  • 1-Zimmer-Apartment = Studio
  • 2-Zimmer-Apartment = 1-bedroom-apartment
  • 3-Zimmer-Apartment = 2-bedroom-apartment

Sie haben weiteren Beratungsbedarf? Wir sind gern für Sie da!

Ihr persönlicher Kontakt

Arne Günther

Reservierungsleitung

 

Telefon: +49 (0)30 96 06 09 49-0
E-Mail: info@apartmentservice.de