Suchvorschläge

Allgemeine Geschäftsbedingungen

von Apartmentservice

 

Die Firma Apartmentservice, Inhaberin: Anett Gregorius-Beckert, Berliner Allee 36, 13088 Berlin, Deutschland (nachfolgend „Apartmentservice“) vermittelt weltweit Übernachtungsmöglichkeiten in Apartments und Hotels sowie damit in Zusammenhang stehende sonstige Dienstleistungen.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller Vermittlungsleistungen zwischen Apartmentservice, als Vermittler, und Ihnen, dem Kunden, welche im Zusammenhang mit Reservierungsanfragen bzw. Buchungen von Übernachtungen über das Internetportal www.apartmentservice.de sowie über den telefonischen Reservierungsservice von Apartmentservice erfolgen.

1. Vermittlung des Beherbergungsvertrages mit dem Anbieter 

  1. Mit der Reservierungs- bzw. Buchungsanfrage des Kunden gegenüber Apartmentservice gibt dieser ein Angebot auf Abschluss eines unentgeltlichen Vermittlungsvertrages ab (nachfolgend „Vermittlungsvertrag“). Das Angebot des Kunden auf Abschluss des Vermittlungsvertrages kann von Apartmentservice auf dem Postwege, per E-Mail, per Fax oder telefonisch angenommen werden.
  2. Durch den Vermittlungsvertrag wird Apartmentservice vom Kunden damit beauftragt, mit Betreibern bzw. Anbietern von Apartment-Unterkünften (nachfolgend „Anbieter“) einen Miet- bzw. Beherbergungsvertrag zu vermitteln (nachfolgend „Beherbergungsvertrag“). Bei der Reservierungsanfrage des Kunden handelt es sich somit um ein Angebot des Kunden auf Abschluss des Beherbergungsvertrages, welches Apartmentservice im Auftrag des Kunden an den Anbieter weiterleitet.
  3. Der Beherbergungsvertrag selbst kommt zwischen dem Kunden und dem Anbieter zustande, für den die Geschäftsbedingungen des Anbieters gelten. Apartmentservice wird weder als Vertreter des Kunden noch als Vertreter des Anbieters tätig. Das von Apartmentservice weitergeleitete Angebot des Kunden, kann allein durch den Anbieter angenommen werden. Die Annahme und damit der verbindliche Abschluss des Beherbergungsvertrages erfolgt durch die Übermittlung einer Buchungsbestätigung des Anbieters, welche von Apartmentservice an den Kunden durch eine schriftliche Bestätigung weitergeleitet wird.

2. Vertragspflichten von Apartmentservice 

  1. Die Leistungspflichten von Apartmentservice bestehen, nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der Vermittlung von Verträgen mit Anbietern gemäß Buchungsanfrage des Kunden und der Abwicklung der Buchung.
  2. Sonstige Auskünfte gegenüber dem Kunden, die über die in den Medien, insbesondere dem Internetportal oder den Katalogen von Apartmentservice, enthaltenen Angaben hinausgehen (z. B. Einreisebedingungen etc.), sind nur verbindlich, sofern mit dem Kunden schriftlich ein gesonderter Auskunftsvertrag geschlossen wird.

3. Reservierung und Buchungsabwicklung 

  1. Für die Buchungsanfrage sind die Angabe persönlicher Daten des Kunden wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse sowie ggf. Kreditkartendaten gegenüber Apartmentservice erforderlich, soweit diese zum Zwecke der Reservierungsdurchführung durch den Anbieter erhoben werden.
  2. Sofern nach Zustandekommen des Vermittlungsvertrages die Buchungsvorgaben des Kunden seitens Apartmentservice, etwa wegen Nichtverfügbarkeit, nicht mehr umgesetzt werden können, wird Apartmentservice den Kunden hierüber informieren und dessen Vorgaben zu Änderungen des Vermittlungsauftrages abwarten.
  3. Der Kunde ist verpflichtet, die übermittelten Reservierungsdaten unverzüglich auf deren Richtigkeit zu prüfen und Apartmentservice etwaige Abweichungen mitzuteilen. Geschieht dies nicht, kann seitens Apartmentservice Mitverschulden des Kunden eingewandt werden. Die Geschäftsbedingungen des Anbieters bleiben davon unberührt.
  4. Apartmentservice ist nur verpflichtet, solche Erklärungen des Kunden anzunehmen und an den Anbieter weiterzuleiten, soweit diese die Anbahnung des Beherbergungsvertrages betreffen.

4. Buchungen, Zahlungen, Änderungen, Stornierungen 

  1. Für Buchungen, Zahlungen und Stornierungen gelten die Geschäftsbedingungen des Anbieters. Apartmentservice wird weder als Vertreter des Kunden noch als Vertreter des Anbieters tätig.
  2. Änderungen und Stornierungen soll der Kunde neben dem Anbieter auch an Apartmentservice richten, damit die Abwicklung im Rahmen des Vermittlungsvertrages optimiert werden kann. Gleichwohl wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Änderungen und Stornierungen nur mit dem Anbieter vereinbart werden können.
  3. Unter Berücksichtigung der Buchungsbedingungen des Anbieters kann der Kunde nach seiner Reservierung zur Zahlung des vereinbarten Preises (ganz oder anteilig) verpflichtet sein, sofern die Reservierung nicht rechtzeitig storniert oder die Buchung nicht in Anspruch genommen, also nicht storniert wurde. Die detaillierten Stornierungsbedingungen des Anbieters werden dem Kunden im Rahmen der Buchung mitgeteilt.
  4. Bei Geltendmachung von Ansprüchen des Kunden gegenüber dem Anbieter bzw. dem Anbieter gegenüber dem Kunden beschränkt sich die Verpflichtung von Apartmentservice auf die Herausgabe der Informationen und Daten, die Apartmentservice im Rahmen der Reservierung seitens des Anbieters und des Kunden zum Zwecke der Anbahnung des Buchungsvertrages erhält.

5. Hinweise zur Datenverarbeitung 

  1. Apartmentservice erhebt im Rahmen der Anbahnung von Verträgen und der Durchführung der Vermittlungsleistung personenbezogene Daten der Kunden. Er beachtet dabei die gesetzlichen Vorschriften, insbesondere der EU-Datenschutz-Grundverordnung, des Bundesdatenschutzgesetzes und Telemediengesetzes. Ohne Einwilligung des Kunden wird Apartmentservice Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Vermittlungstätigkeit sowie für die Bereitstellung des Dienstes zur Optimierung der persönlichen Nutzbarkeit erforderlich ist.
  2. Ohne die Einwilligung des Kunden wird Apartmentservice Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.
  3. Im Übrigen wird in Bezug auf Einwilligungen des Kunden und weitere Informationen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung auf die Datenschutzerklärung verwiesen, die auf der Website von Apartmentservice jederzeit über den Button Datenschutzerklärung in druckbarer Form abrufbar ist.
  4. Der Kunde wird im Übrigen auf den Anspruch auf Auskunftserteilung, Berichtigung und Löschung bzw. Sperrung entsprechend der datenschutzrechtlichen Bestimmungen hingewiesen.

6. Verfügbarkeit sowie Verweise und Links des Internetprotals 

  1. Apartmentservice übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.
  2. Apartmentservice ist bemüht, jederzeit einen ordnungsgemäßen Betrieb des Internetportals sicherzustellen, garantiert jedoch keine ununterbrochene Erreichbarkeit und haftet nicht für technisch bedingte Übertragungsausfälle.
  3. Sofern auf Verweisziele („Links”) direkt oder indirekt verwiesen wird, die außerhalb des Verantwortungsbereiches von Apartmentservice liegen, d. h. Verknüpfungen zu Internetseiten Dritter, haftet Apartmentservice nur dann, wenn er von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Für darüber hinausgehende Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotenen Informationen entstehen, haftet allein der Betreiber dieser Seiten, nicht derjenige, der über Links lediglich auf die jeweilige Veröffentlichung verweist. Apartmentservice macht sich die Inhalte der Webseiten Dritter auch nicht zu eigen.
  4. Die Kunden des Internetportals haben gegebenenfalls die Möglichkeit, die genannten Inhalte und Apartmenthäuser der Anbieter zu kommentieren und zu bewerten etc. In diesem Zusammenhang ist der Kunde berechtigt und verpflichtet, Apartmentservice unverzüglich auf Inhalte anderer Kunden hinzuweisen, die erkennbar gegen die Regelungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder gesetzlichen Vorgaben verstoßen. Apartmentservice ist berechtigt, Bewertungen nach eigenem Ermessen zu entfernen.

7. Haftung 

  1. Die Angaben zu den Anbietern, welche von Apartmentservice insbesondere unter www.apartmentservice.de sowie in Anzeigen und Katalogen bereit gestellt werden, wurden nach Information durch die Anbieter mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Apartmentservice übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit dieser Angaben und Verfügbarkeit der angebotenen Leistungen der Anbieter und haftet als Vermittler insoweit nicht für die ordnungsgemäße Erbringung der vermittelten Leistung selbst, dies gilt auch für Leistungsänderungen des Anbieters nach Abschluss des Beherbergungsvertrages, wofür Apartmentservice keinerlei Haftung übernimmt.
  2. Soweit nicht bereits nach Absatz 7.1 ausgeschlossen ist oder der Schaden des Kunden von Apartmentservice oder einem gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde und nicht auf einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten von Apartmentservice oder einem gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruht, ist die Haftung von Apartmentservice im Rahmen des Vermittlungsvertrages für Schäden des Kunden, gleich aus welchem Rechtsgrund, auf den dreifachen Wert der vermittelten Leistung beschränkt; dies gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit des Kunden, für die Apartmentservice nach den gesetzlichen Vorschriften haftet.
  3. Ansprüche des Kunden gegenüber Apartmentservice wegen nicht vertragsgemäßer Erfüllung des Vermittlungsvertrages hat der Kunde innerhalb eines Monats nach Ende der vermittelten Beherbergungsleistung, jedoch nicht früher als zu dem Zeitpunkt, in dem der Kunde von den Ansprüchen gegen Apartmentservice begründenden Umständen Kenntnis erlangt, geltend zu machen. Nach Ablauf dieser Ausschlussfrist kann der Kunde Ansprüche gegen Apartmentservice nur geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert worden ist.
  4. Die Ansprüche des Kunden verjähren in einem Jahr, wobei die Verjährung mit dem Schluss des Jahres beginnt, in dem der Anspruch entstanden ist und der Kunde von den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Anspruchsgegners Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste. Diese Verjährungsfrist gilt nicht für Ansprüche des Kunden wegen einer Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit oder wegen sonstiger Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder eines der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von Apartmentservice oder auf einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruhen, da hier die gesetzlichen Vorschriften gelten.

8. Schlussbestimmungen 

  1. Auf Verträge zwischen Apartmentservice und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.
  2. Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und Apartmentservice der Geschäftssitz von Apartmentservice (Berlin).
  3. Die vorstehenden Bestimmungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in ihren übrigen Teilen verbindlich.

 

Stand: September 2018