Workshop Serviced Apartments: Ein voller Erfolg!

Suchvorschläge

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Am 13. Oktober 2015 fand im stilvollen Berliner AMANO Rooftop Conference Centre wieder einer unserer Workshops zum Thema Serviced Apartments statt.

Im Rahmen eines Business-Frühstücks wurde einem ausgewählter Kreis von Travel Managern national und international agierender Firmen die Besonderheiten der Branche aufgezeigt und die aktuellen Definitionen zur Begriffs- und Konzeptvielfalt vermittelt. Die Teilnehmer bekamen dabei auch einen Überblick über die aktuelle Marktsituation, über Preisgestaltungen sowie die aktuellen Standards für Serviced Apartments, die seit 2014 durch den VDR mit den Siegel „Certified Serviced Apartment“ ausgezeichnet werden.

In angeregten Diskussionen wurden die Wünsche und Bedürfnisse der verantwortlichen Travel Manager ans Licht gebracht. So stellte sich heraus, dass in vielen Unternehmen immer noch Pilotarbeit geleistet werden muss, um ihnen dieses Spezialsegment bekannter zu machen und Wege aufzuzeigen, Serviced Apartments in ihre Reiserichtlinien zu integrieren. Ein weiteres, von allen Teilnehmern als überaus wichtig erachtetes Thema, war die Onlinebuchbarkeit für Short- und Mediumstays, perspektivisch auch für Longstays. Hier arbeitet der Apartmentservice bereits an einer Lösung, jedoch wird die persönliche Beratung aufgrund der Komplexität und Emotionalität von Longstay-Buchungen auch zukünftig eine übergeordnete Rolle spielen. Darüber hinaus erachteten die Travel Manager auch ein einheitliches Wording, einheitliche Stornierungsbedingungen, eine weitreichende Standardisierung bei den Buchungswegen aber auch bei den Abrechnungsprozessen als äußerst wichtig.

Unsere Kooperation mit AirPlus, die von Herrn Neuß zum Abschluss des Workshops vorgestellt wurde, stieß auf großes Interesse. AirPlus, ein Dienstleister für Bezahl- und Abrechnungslösungen, bietet immer mehr Unternehmen die technische Möglichkeit, ihre Reisekostenabrechnungen zu vereinfachen und den Verwaltungsaufwand zu minimieren. Ein einheitliches Dateiformat, das alle auf der Reise getätigten Ausgaben übersichtlich zusammenfasst, ermöglicht eine Win-Win-Situation sowohl auf Seiten des Reisenden, als auch des Travel Managers im Unternehmen.

Was wir aus diesem Workshop mitgenommen haben?

Definitiv noch mehr Motivation, das Thema Serviced Apartments in Unternehmen bekannt zu machen, um all unseren aktuellen und zukünftigen Kunden einen maßgeschneiderten Aufenthalt an Ihrer Wunschdestination zu ermöglichen. Mit seiner Auswahl an über 13.000 Serviced Apartments in verschiedensten Größen und Preiskategorien, bietet der Apartmentservice seinen Kunden schon heute ein umfangreiches Portfolio, bei dem keine Wünsche offen bleiben. Verbunden mit einem professionellen, persönlichen und kostenlosen Service ist es die ideale Plattform für Travel Manager und Reisende zugleich.