SO!APART-Awards – Goldene Zeiten für die Besten Serviced Apartments

Suchvorschläge

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Die SO!APART-Awards sind der feierliche Höhepunkt der Fachtagung SO!APART, sorgen aber bereits im Vorfeld für viele positive Einblicke. Denn schon das Sichten und Vorbereiten der eingehenden Bewerbungen macht unglaublich viel Spaß, weil die Bandbreite groß ist und die Einzigartigkeit der Häuser zeigt.

Ein besonderes Highlight waren in diesem Jahr wieder die Küren, denn hier sind die Bewerber komplett frei in der Entscheidung, was sie von ihrem Haus zeigen möchten.  … und die Ergebnisse sind weit entfernt von 08/15! Oder hätten Sie gedacht, dass Elvis und das Quartier M auf Du und Du sind? Die Boscolo Luxury Residence Medienschaffenden und Künstlern ein zweites Zuhause ist? Oder was sagen Sie zu der wunderbaren Kür von Goodman´s Living? Eine Serviced-Apartment-Welt im Miniaturformat, liebevoll und detailverliebt, einfach eine unglaublich schöne und selbstgemachte Puppenstube! Diese Küren zeigen, in Serviced Apartments fühlt man sich wohl, egal wer man ist, ob klein, ob groß, ob berühmt oder nicht.

Aus allen eingegangen Bewerbungen nominiert die Chefredakteurin der first class, Sylvie Konzak, die Top 5 jeder Kategorie, welche anschließend von der Jury im Detail angeschaut werden. Und die Jury – bestehend aus Dirk Gerdom (Chief Operating Officer im Global Procurement bei SAP und Präsident des VDR), Oliver Graue (Chefredakteur BizTravel), Sabine Galas (Chefredakteurin BUSINESS TRAVELLER), Till Runte (Geschäftsführer Certified GmbH & Co. KG) sowie Anett Gregorius (Gründerin und Inhaberin von Apartmentservice) – prüft genau. Aber wer hat die Jury in diesem Jahr besonders überzeugt? Wen wählten die Gäste und Freunde der Häuser auf Platz 1 in den beiden Publikumskategorien? Diese Fragen wurden endlich am Abend des 17. November beantwortet.

 

Neu gestaltete Awards, Goldregen und strahlende Gesichter!

Die neu gestalteten, goldfarbenen Awards wurden in sieben Kategorien vergeben. Außerdem verlieh die Jury erstmalig einen Preis für spezielle Leistungen. Dieser „Special Award“ geht an Häuser, deren besondere Stärke sich nicht in eine Kategorie fassen lässt und zum Beispiel in einem bestimmten Teilbereich Meilensteine setzen und dafür unsere Anerkennung verdienen.

Der in diesem Jahr erstmals verliehene Special Award ging an die Gästeresidenz PelikanViertel in Hannover. Geehrt wurde die besondere Teamleistung und das herausragende Story-Telling des Hauses, die der ehemaligen Pelikanfabrik ihren Charme geben und neues Leben einhauchen. „Wohnen wie Sherlock Holmes“ ist das Motto, denn was für ihn die Baker Street 221b war, erfüllt die Gästeresidenz PelikanViertel heute für ihre Gäste: Sie ist eine Residenz für alle Fälle!

In der Kategorie „groß und großartig – Aparthotel“ überzeugte das Adina Apartment Hotel Hamburg Michel durch seine zentrale Lage, eingebunden in eine gute Infrastruktur, und das hohe Maß an Wohnlichkeit in den unterschiedlich ausgeführten Apartments. Australisch inspirierte und hochwertige Ausstattung runden es ab!

Die Serviced Apartments im Lebendigen Haus belegten den 1. Platz in der Kategorie „groß und großartig – Apartmenthaus“  - eine grandiose Lage, eine tolle Raumaufteilung sowie ein stimmiges Einrichtungskonzept eingebunden in ein Mixed-Use-Konzept waren ausschlaggebend für die Entscheidung der Jury. Als Pluspunkt hinzu kommen eine Dachterrasse mit Ausblick auf den Zwinger und ein aussagekräftiges Video als Kür.

Das AMANO Home, Berlin wählte die Jury bei den Häusern unter 50 Einheiten zum Sieger. Hier waren es unter anderem die kleinen Details wie Yogamatte, Hanteln und das modulare Küchensystem , welches das Haus einzigartig machen.

Bei den Newcomern des Jahres mit Eröffnungen in 2015 und 2016 lagen die Serviced Apartments im Lebendigen Haus in Dresden aus Sicht der Jury zum zweiten Mal ganz vorne. Als „Ort voller Möglichkeiten“ belegt das auf ein Mixed-Use-Konzept aufgebaute Haus Platz 1 in der Kategorie „neu und besonders“.

In der Kategorie „international“ überzeugte VISIONAPARTMENTS Militärstraße Zürich und setzte nach umfassender Renovierung unter anderem Standards bei der Innenausstattung. Auch das eingereichte Bewerbungsvideo „from Zero to Hero“ erzählte die Erfolgsgeschichte des Schweizer Unternehmens inklusive der bereits gewonnen SO!APART-Awards überzeugend.

Das Publikum, das heißt Freunde und Fans der Häuser, sahen die VISIONAPARTMENTS Militärstraße Zürich in der Kategorie „das beliebteste Große“ ebenfalls vorne. Bei „das beliebteste Kleine“ gewann das Quartier M in Leipzig und dies sicher nicht nur, weil Elvis, laut eingereichter Kür, bereits dort zu Gast gewesen sein soll.

 

Das Team von Apartmentservice gratuliert allen Gewinnern herzlich!